Tod, Zwischenwelten und Tiere

Manche glauben, dass Menschen nach dem Tod automatisch weise sind. Das kann so sein, muss es aber nicht. Meiner Erfahrung nach gehen einige Menschen hinüber so wie es in vielen Büchern beschrieben wird. Da ist das Licht, der Tunnel, Verwandte und Lichtwesen, das eigene Leben wird geschaut. Von dieser Schau habe ich in meinem 21, Lebensjahr einen eigenen Eindruck in einer Nahtoderfahrung erhalten. Ein Wagen, in dem ich saß, geriet auf einer Autobahn bei Nacht bei…

Continue reading

Weiter lernen und Verstorbene

Geschäfte öffnen sich, Lockerungen des Shutdowns. Auch ich habe meine Praxis wieder für Beratungen und Prozessarbeit geöffnet. Man kann auf zwei Meter Abstand gut arbeiten ohne ein Risiko einzugehen und auch im Eingangsbereich geht alles leicht. Schön, Menschen wiederzusehen, denen ich seit Jahren begleitend zur Seite stehe und deren Leben sich insgesamt sehr verbessert hat. Gestern habe ich zum ersten Mal in der Praxis die Yuen-Methode eingesetzt. Ich hatte es noch gar nicht vor, aber…

Continue reading

Mit Verstorbenen kommunizieren

In der vergangenen Woche hatte ich eine Situation, in der ich gerne eine andere Sicht gehabt hätte auf mich beschäftigende Gedanken. Unversehens fand ich mich vor dem Foto meiner verstorbenen Mutter wieder und erzählte ihr von der Situation und dass ich nicht sicher sei, was ich davon halten solle. Mit den inneren Ohren „hörte“ ich ihre Stimme. Sie erzählte mir eine kleine Begebenheit von meiner Großmutter, die Jahre vor meiner Geburt gestorben ist. Sie passte…

Continue reading

Alltag im Shutdown der Gesellschaft

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber bei mir fließen die Tage so dahin. Während die Jüngeren um Ihren Job bangen, Eltern überfordert sind im Spagat zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung, Jugendliche einfach rauswollen und mit ihren Freunden Abenteuer erleben, bin ich zufrieden mit Tagen ohne Terminen und bemerke, wie wohltuend das ist. Der Grund für diesen Shutdown der Gesellschaft ist nicht schön, aber er hat auch gute Seiten. Die Natur erholt sich, die Luft wird…

Continue reading

Den Geist weiten zu Ostern

Ostern! Was für ein heiliges Fest! Da wird die Kreuzigung und die leibliche Wiederauferstehung eines Menschen gefeiert. Etwas, was damals wie heute für die meisten Menschen nicht möglich erscheint und mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen unvereinbar ist. An diesen Aspekt des Ganzen muss ich gerade denken an diesem schönen Ostersonntagmorgen. Wie ich schon geschrieben habe, vertiefe ich mich gerade intensiv in eine energetische Heil- oder vielleicht besser gesagt aus rechtlichen Gründen – Verbesserungs- und…

Continue reading

Osterbrief an Freunde

Guten Morgen, bei uns in Hamburg ist das Wetter in den vergangenen Tagen wirklich sehr schön. Meinem Mann und mir geht es gut. Vormittags gehe ich – wie meist – spazieren und sitze öfter mit einem Kaffee in der Hand auf einer Bank vor unserem kleinen S-Bahnhof. Dort gibt es eine norddeutsche Bäckerei „Dat Backhus“, Starbuck’s und acht Holzbänke in einem guten Abstand. Auch einige Tauben gibt es dort. Ihr Rundflug über diesem kleinen Bahnhofsplatz…

Continue reading

Stille

Ich bin irgendwie ruhebedürftig heute und gestern. Auf spirituellen Ebenen gab es einiges zu klären. Im Äußeren wünsche ich mir mehr Stille. Das Spekulieren, scheinbar endlose Drehen und Wenden sowie häufiges Wiederholen von Fragen, die sich nicht beantworten lassen, ist mir gerade ein wenig zu viel. Es ist keine leichte Situation, diese weltweite Krise. Das wissen wir alle. In unserem und anderen Ländern sind sinnvolle Maßnahmen ergriffen worden. Die Verantwortlichen arbeiten auf Hochtouren und geben…

Continue reading

Quantenmethode und Ganzheit

Es ist ein freundlicher Sonnabendmorgen. Das Frühlingsgrün zeigt sich in mattem Sonnenlicht. Ich genieße die Stille. Auch wenn die Ursache für den gesellschaftlichen Shutdown eine herausfordernde ist, das Entschleunigen tut mir gut. Die Tage verlaufen angenehm ruhig. Ich vermisse keine äußeren Aktivitäten. Die Auseinandersetzung mit dem Zucker ruht. Ich habe wieder einmal bemerkt, dass ich mich damit zu sehr unter Druck setze und sich bei mir auf Dauer zu viel Widerstand bildet. Mit Sanftheit komme…

Continue reading

Gefühlswelten in Deutschland und anderwo

Gestern schrieb ich unter anderem über den gesunden Umgang mit Gefühlen. Gerade in Deutschland finde ich es wichtig, dies öfter anzusprechen, damit die Menschen in unserem Land mehr und mehr gesunden. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat durch die zu verantwortenden Grauen eine Abspaltung von Gefühlen stattgefunden. Die Schrecknisse, die von diesem Land ausgingen, sind einfach zu groß gewesen, um sich ihnen zu stellen. Eine „Unfähigkeit, zu trauern“ stellte sich ein – im Übrigen ein interessantes…

Continue reading