Gewohnheiten zum Jahreswechsel

Es dämmert. Es ist diese winterliche Dämmerung zur kalten Jahreszeit, die erst spät einsetzt und eine andere Farbigkeit aufweist. Bräunlich dunkle Schatten die kahlen Äste der Bäume, die in den mattgraublauen Himmel hinauf ragen. Ein Hauch von Morgenrot, das man mehr ahnen als sehen kann. Langsam leuchten einige Fenster auf, es fahren wieder mehr Autos. Eine wohltuende Ruhe, bevor mit Betriebsamkeit der Silvestertag einsetzt im Dorf, wie man hier liebevoll den Stadtteil nennt, in dem…

Continue reading

Ein ganz normaler Tag

Es zieht mich zum Blogschreiben. Sonntag zwischen den Jahren. Ein ganz normaler Tag. Mich erfüllt Glück und Dankbarkeit. Ein Spaziergang in meinem Viertel, ein Café, vertraute Gesichter, Gerüche und Orte. Gerade habe ich den einsamen Briefkasten auf der Straße in der Nähe gesäubert. Als wir hierher zogen, rührte er mich an. Einsam stand er da, erfüllte seine Pflicht und war so verdreckt, wie ich noch nie einen Briefkasten gesehen habe. Es schien niemanden zu kümmern.…

Continue reading

Spirituelle Ansichten 2

Eine Glaubensrichtung oder spirituelle  Praxis, die angibt, dass sie anderen überlegen und ihr Weg der Beste sei, kann nur eine Teilwahrheit sein. Das Höchste Göttliche oder eine spirituelle Richtung muss allumfassend sein, sonst ist sie nur ein Teilaspekt. Vielleicht repräsentiert so eine Richtung einen wichtigen und schönen Teilaspekt, aber auf jeden Fall nicht die ganze Wahrheit. Wer den Weg eines anderen und somit den anderen selbst ausschließt, hat selbst das Bewusstsein vom Allumfassenden verloren. Oder…

Continue reading

Spirituelle Ansichten 1

Die Themen stehen Schlange in meinem Kopf. Wie Kinder, die Aufmerksamkeit wollen und sehnlichst darauf warten, sich endlich äußern zu dürfen. Daher nun heute noch ein weiteres Thema! Es geht um Ansichten. Und wie alles in der spirituellen Welt zusammen passt, wo doch so viele Lehren einander auszuschließen scheinen. So viele Fragen! Und so viel Leid, das wegen der Auslegung dieser Fragen geschah und heute immer noch geschieht! Wenn es einen Schöpfergott gibt, kann und darf es…

Continue reading

Lieblingsmenschen vermissen an Weihnachten

Heute am zweiten Weihnachtstag erreichte mich ein Anruf von einer Frau, die in diesem Jahr ihren geliebten Ehemann verloren hat. Ein Sohn in England sieht hilflos und traurig dem langsamen zu frühen Sterben seines Vaters zu. Andere sind inmitten von Weihnachtsfeierlichkeiten jeder Art einsam, vermissen einen Lieblingsmenschen oder sehnen sich nach einem solchen, den sie nie gehabt haben… Weihnachten ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Familienfest. Überall Bilder von Maria und Josef mit ihrem…

Continue reading

Eine Weihnachtsgeschichte: Mein Elternhaus

Seit Tagen will ich Ihnen diese Geschichte erzählen, aber es war zu viel zu tun und ich brauche einen stillen Moment zum Schreiben. Jetzt kommt sie, die Geschichte meines Elternhauses, die zum Nikolaustag einen schönen Abschluss fand. Als ich ungefähr fünf Jahre war, kauften meine Eltern ein Grundstück in meiner Heimatstadt, um dort ein Haus zu bauen. Meine Heimatstadt war eine vom Zweiten Weltkrieg gezeichnete Stadt. Es gab leere Grundstücke, schnell hochgezogene Häuserreihen, aufgeschüttete Hügel,…

Continue reading

Anfang und Ende sind eins

Nach dem Wachstum im Frühling, dem Überschwang des Sommers und der erdhaften Ernte im Herbst wird es zum Winter hin innerlich. Der Rückzug von äußeren Aktivitäten im Norden der Weltkugel geht einher mit einer erhöhten Aktivität im Inneren. So wie die Säfte in den Bäumen sich zurückziehen und sich die Lebenskraft konzentriert, so konzentriert sich auch die innere spirituelle Kraft im Menschen. Eine gute Zeit, meinen spirituellen Blog zu beginnen. Diese Idee, jahrelang eine geheime Herzensangelegenheit, hat…

Continue reading